Abschied von Sebastian

Bestürzt mussten wir erfahren, dass unser Anwalt und Genosse Sebastian Kunz am 05. November 2017 mit nur 33 Jahren viel zu früh und völlig unerwartet verstorben ist. Sebastian war in unserer Partnerkanzlei Stähle zuletzt fast ausschließlich mit unseren Fällen betraut. Er vermittelte uns in zig Arbeitsrechtsseminaren das Rüstzeug für unsere

Warum es gut ist, am 11. November nach Chemnitz zu fahren

Demos bringen nichts – oder manchmal doch? Viele Menschen, gerade Syndikalist*innen, sind zurecht skeptisch gegenüber Demonstrationen, die im Regelfall eben nicht im Ansatz in der Lage sind, die angeprangerten Verhältnisse zu beenden. Nicht zu Unrecht spricht sich eine anarchosyndikalistische Ansicht dafür aus, Verhältnisse mittels direkter Aktion zu ändern, statt sich

Ein Klima der Gerechtigkeit

Ich habe mich am 24. August in einen Bus der Grünen Jugend Niedersachsen gesetzt, um mich dem Camp und den Ende Gelände Aktionstagen anzuschließen. Zu den Hintergründen: Das Rheinische Braunkohlerevier ist mit über 900 km² das größte der drei Braunkohlereviere in Deutschland und das größte Tagebaurevier in Europa. Auch mit ihrer Gesamt-CO2

Neu und besser

Jetzt ist auch die Direkte Aktion im neuen Jahrtausend angekommen. Als erstes großes Projekt der neuen Redaktion haben wir für euch eine Seite aufgesetzt, die modernen Ansprüchen gerecht wird. Neben den offensichtlichen Verbesserungen im Erscheinungsbild, hat direkteaktion.org unter der Haube einige Optimierung erfahren. Ihr könnt die Seite jetzt auch auf eurem Handy

Anleitung für AutorInnen der DA

Fallback Image

Diese Anleitung wurde wesentlich durch die IWW-Publikation „Writing for the Industrial Worker“ inspiriert. Vor allem bzgl. der Tipps für AutorInnen wurde so manche Passage daraus einfach in übersetzter Form übernommen, während andere weggelassen oder entsprechend dem Kontext der Direkten Aktion modifiziert wurden. Der Großteil des Textes wurde jedoch aus dem Erfahrungshorizont der