From Hipness to Ramschness

Am Samstag, dem 19. 10., gingen in Rom nach verschiedenen Schätzungen bis zu 70.000 Menschen anlässlich einer von Gewerkschaften und Sozialverbänden organisierten Demonstration unter dem Motto „Gegen Verarmung und Austerität“ auf die Straße. Vorangegangen war am 18. 10. ein „Generalstreik der Basisgewerkschaften“, der seine Zentren in Städten wie Florenz oder

Der Mob macht mobil

Fallback Image

Eigentlich besteht der Anspruch, auf der Letzten Seite nicht nur historische, sondern auch aktuelle Themen zu behandeln. Dies ist aber durchaus nicht einfach, da das Thema ja durch das Lösungswort schon zwei Monate vorher feststehen muss. So auch bei dieser Ausgabe. Vor zwei Monaten tobte mal wieder, angefacht von der

Volin – Die unbekannte Revolution

Fallback Image

Im Oktober wird der Verlag Die Buchmacherei Volins Studie neu herausgeben. Für D. Guérin ist sie ein bemerkenswertes Werk anarchistischen Denkens, entstanden mit dem Experiment der Russischen Revolution. W.B. Eichenbaum, Pseudonym Volin, wird am 11.8.1882 als Sohn einer wohlhabenden Ärztefamilie geboren, er nimmt an der Revolution 1905 teil. Aus dem

‚Sick‘ness – von „Untergrundtätigkeiten“ zu „Störung des Betriebsfriedens“

Fallback Image

Die Sick AG ist ein weltweit operierender kleinerer Konzern und führender Hersteller von Sensoren für die Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation mit über 5.000 Beschäftigten, davon über 1000 am Hauptsitz in Waldkirch in der Nähe von Freiburg. Im Hauptlager/Logistikzentrum (LZ) ist seit über 20 Jahren ein Genosse der FAU Freiburg beschäftigt.

FAU-Ticker

Fallback Image

+++ Die FAU Mannheim hat sich dem lokalen „Recht auf Stadt“-Bündnis angeschlossen +++ Die FAU Berlin unterstützte die MieterInnendemo am bundesweiten Aktionstag „Keine Profite mit der Miete! Die Stadt gehört allen“ +++ Die FAU Köln unterstützte die „soziale Kampfbaustelle“ im Rahmen des Kölner Prostestcamps vom 28.9. bis 3.10. Um die

Bewaffneter Wachschutz im Treppenhaus

Gentrifizierung, die Aufwertung, durch die noch bezahlbarer Wohnraum, zugunsten (luxus)sanierter Objekte weichen muss und in deren Folge nicht zahlungskräftige Menschen an die Außenränder der Städte gedrängt werden, ist ein selbst in der bürgerlichen Medienlandschaft nicht mehr zu verleugnendes Problem. Ein Genosse aus Freiburg ist jetzt mit dieser Tatsache und ihren

Exploitation, not lovin’ it

Fallback Image

„Und was sonst haben wir zu verlieren? Ich meine, wir sterben schon so langsam im Alltagstrott, also warum nicht aufschreien und aufstehen und das ganze Land wissen lassen, dass wir leiden? Und das ist wirklich ein Hilferuf. Und dieses großartige Land sollte seinen ArbeiterInnen, die Hilfe brauchen, nicht den Rücken

Meldungen aus der FAU

Fallback Image

Bielefeld Das neue Büro der FAU Bielefeld in der Metzerstr. 20 bietet neben gewerkschaftlicher Beratung und Unterstützung auch Raum für inhaltliche Veranstaltungen sowie für Diskussionen, Kunst und Kultur. IT-Schulungen und Produkte aus Kollektivbetrieben runden das Angebot ab. Wer die FAU Bielefeld näher kennenlernen möchte oder in dem „Bewegungsgedächtnis“ aus mehreren tausend

Nehmen wir uns die Stadt!

So lautete eine Parole der Lotta Continua, einer außerparlamentarischen Gruppe der italienischen radikalen Linken, Anfang der 1970er Jahre. Lotta Continua wollte damit die Kämpfe über die Fabrikmauer hinaus in die Gesellschaft hineintragen, unter anderem durch Kämpfe für besseres Wohnen, bessere Gesundheitsversorgung und Bildung. Die Besetzung eines Wohnblocks bei Mailand durch

Kurzmeldungen

Fallback Image

13 Strafbefehle, acht Einstellungen Am 7. November hatten 200 Beschäftigte aus dem belgischen Genk und GewerkschaftlerInnen vor der Ford-Europazentrale in Köln gegen die geplante Schließung ihres Werks demonstriert. Innerhalb kurzer Zeit sahen sie sich einem riesigen Polizeiaufgebot gegenüber, wurden stundenlang eingekesselt und teilweise festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Köln hat nun insgesamt 13