Ein Desaster für Lohnabhängige

Schlägt man dieser Tage die Zeitungen auf, sind fast täglich neue Horrormeldungen über die europäische Krise zu lesen. Europa ist heute zweigeteilt – einem (noch) stabilen, prosperierenden Norden steht der wirtschaftlich abgehängte Süden Europas gegenüber. Die Arbeitslosenquoten des Südens haben schwindelerregende Höhen erreicht, während sie im Norden, speziell im wirtschaftlichen

FAU-Ticker

Fallback Image

+++ In mehreren Städten organisierten FAU-Syndikate Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne „Leiharbeit abschaffen“ +++ Lohn erfolgreich eingeklagt: Die FAU Bielefeld unterstützte einen polnischen Kollegen, der für eine Leihfirma im westfälischen Sendenhorst arbeitete und dem der Lohn für seinen letzten Arbeitsmonat vorenthalten wurde. Zwar veranlasste erst die Drohung mit dem Gerichtsvollzieher

Soliparty? Bankraub!

Fallback Image

Der legendäre US-amerikanische Bankräuber Willie Sutton soll einmal auf die Frage, warum er Banken ausraube, geantwortet haben: „Weil dort das ganze Geld ist!“. Ob die dänische Blekingegade- Gruppe, die rund zwei Jahrzehnte lang ebenfalls Banken ausraubte, dann und wann einen ähnlich nüchternen Zugang hatte, ist nicht bekannt. Ihre Motivation war

Ups, they did it again!

Fallback Image

Zum 31. Oktober 2013 hatte die DGB-Tarifgemeinschaft die Tarifverträge mit den Leiharbeitsverbänden iGZ und BAP gekündigt. Damit war der letzte Tarifvertrag vom Tisch, der die Realisierung von Equal Pay und Equal Treatment für ca. eine Million Beschäftigte in der Leiharbeit verhinderte. Zehn Jahre nach Einführung der Agenda 2010 durch SPD und Grüne schien jetzt endlich

Die Stadt ist kein Konzern

Fallback Image

„Eigentum verpflichtet!“. Das gilt insbesondere für öffentliches Eigentum, das über Generationen von BürgerInnen geschaffen wurde, um im Sinne der öffentlichen Daseinsvorsorge der Allgemeinheit zu dienen. Es geht um die Energie- und Wasserversorgung, die Abwasser- und Abfallentsorgung, um Krankenhäuser, Friedhöfe, soziale Wohnbaugesellschaften, den öffentlichen Nahverkehr oder Sport- und Freizeitangebote. Ein großer Teil dieser Leistungen wird über kommunale

Der kleine Unterschied

Fallback Image

Für die jüngere Generation ist es heute eigentlich kaum vorstellbar, dass es früher einen Unterschied zwischen ArbeiterInnen und Angestellten gegeben hat. Dieser bestand unter anderem lange darin, dass ArbeiterInnen im Krankheitsfall keine Lohnfortzahlung bekamen. Ebenfalls schwer vorstellbar ist wahrscheinlich für viele jüngere Menschen, dass die Gewerkschaften im DGB durchaus einmal kämpferisch

Die Isolation durchbrechen

Der Kuchen aus Wohlstand, dessen Stücke an unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen verteilt werden, sei geschrumpft, wird in Krisenzeiten häufig suggeriert. Das heißt für immer mehr Menschen der sogenannten bürgerlichen Mitte: Die Ausländer, Zigeuner, Hartz IV-EmpfängerInnen wollen gerade jetzt von unserem Wohlstand profitieren – das geht nicht. Auswüchse dieser Stimmung zeigen sich