Agil unter Druck in den Betrieben

„Jetzt in der Corona-Krise arbeitet Ihr Unternehmen agil. Führen Sie den Schwung weiter!“, fordert Axel Korge vom Frauenhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation.[ref]Fraunhofer IAO[/ref] Agile Steuerung oder agile Führung sind neue Schlagworte in den Betrieben. Viele Arbeitsprozesse sind heute nicht mehr mit einer zentral durchdachten Steuerung regelbar. Unternehmen suchen nach neuen

Hausbesetzungen in Dresden: Vor Gericht

Vom 17. bis 22. Januar 2020 wurden in Dresden drei Häuser auf der Königsbrücker Straße besetzt. Die Häuser, die dem Münchner Multimillionär Helmut Röschinger gehören, sollten Platz bieten für sozialen Wohnraum, kulturelle Räume, nachbarschaftliche Gemeinschaftsflächen. Die Besetzung wurde nach der Kult-Zahnpasta „Putzi“ benannt, die in einer ebenfalls auf dem Gelände

Syndicalist Summer School

Selbstorganisierte Sommerakademie

„Ziel der Sommerschule ist es, Mitgliedern aus allen Syndikaten der FAU die Weiterbildung in betrieblicher Organisierung, verschiedenen Feldern des Arbeitsrecht und im Handwerkszeug der Gewerkschaftsarbeit zu vermitteln.“, so lautetet der Beginn eines dreieinhalbseitigen Antrages der FAU Jena und Leipzig an den diesjährigen Online-Kongress. Mit 85 % der abgebenden Stimmen wurde der

Pflege in der Krise

Es würde anders werden müssen, das war nur allzu klar und deutlich, sie würden endlich die Anerkennung erhalten, die ihrer tatsächlichen gesellschaftlichen Bedeutung entspricht. Es wurde anders. Kurzarbeit wurde in vielen Kliniken und Arztpraxen eingeführt. Einsparungen sind im mediznischen Sektor vielerorts bereits angekündigt worden. Finanzielle Lücken, die die Pandemie und

#Ausgeliefert in der Krise

Als Corona losging, musstest du trotzdem raus zum Liefern. Dich selbst und Andere in Gefahr bringen, das sollte kein Teil einer Jobbeschreibung sein – und war dann plötzlich Teil deines Jobs. Was ist im März und April 2020 bei den Fahrer*innen („Ridern“) von Lieferando passiert? Was passiert dort jetzt? Das

Die Kneipen denen, die drin saufen

DA: Wie ist die Kneipe zu ihrem Namen "Syndikat" gekommen und was bedeutet er euch? Arthur: Die Kneipe wurde 1985 als Kollektiv von Leuten eröffnet, die inspiriert durch die historische anarchosyndikalistische Bewegung in Spanien und die zarten anarchosyndikalistischen Versuche der 1970er und 80er waren. Der Name „Syndikat“ verweist auf die Organisierungsform

Kollektive Betriebspraxis in der Stadtlogistik

DA: Was macht eigentlich ein Kurierdienst? Das Kurier*innengeschäft besteht im Wesentlichen darin, ad hoc eilige oder fragile Sendungen von A nach B zu befördern. Liebesbriefe, Baupläne, sensible Technik, sperrige Möbel, vergessene Schlüssel und noch Vieles mehr. Alles, was sicher und schnell ankommen soll, wird von uns transportiert. Das kann sowohl im