Selber schuld

Eine Schwierigkeit des Begriffs „prekär“ liegt darin begründet, dass er eine wesentliche Dimension von Arbeit nicht thematisiert. Prekäre Arbeit wird von Unsicherheit geprägt, ist körperlich oder psychisch belastend, in zu lange Zeiteinheiten aufgeteilt – und miserabel bezahlt. Die Dimension des durch Arbeit hergestellten Mehrwertes, um den im Kapitalismus gesellschaftlich zu kämpfen ist, wird durch den Begriff des

Bilanz einer Krise

Erneut hat Karl Heinz Roth das Ergebnis seiner Überlegungen zur aktuellen Weltlage zu Papier gebracht. Er beabsichtigt damit nichts weniger, als „die Umrisse einer alternativen Krisenüberwindung, die in einen globalen Transformationsprozess einmünden könnte“ zu skizzieren. Der vorliegende erste Band des Projekts „Globale Krise – Globale Proletarisierung – Gegenperspektiven“ gliedert sich

Dem Jobcenter nicht auf den Leim gehen

Wer „Kunde“ bei der Agentur oder beim Jobcenter ist, holt oft nicht raus, was aus der Struktur rauszuholen wäreStefan. Dieser Umstand zeigt, dass so manches Kalkül der Behörden aufgeht. Hier soll es um ein paar grundlegende Dinge gehen, die beim Umgang mit dem Jobcenter zu beachten sind. Erwerbslosigkeit? Ein Politikum, mit

Kolumne Durruti

„Sie möchten was bitte?“ Der Beamte hinter seinem Schreibtisch schaut mich mit großen Augen an. „Meinen eigenen Staat gründen“, wiederhole ich mein Anliegen. „Jajaja, ich habe Sie schon verstanden. Soll das ein Scherz sein?“ Ich setze einen beleidigten Gesichtsausdruck auf. „Das hier ist das Grundbuchamt, junger Mann, Sie können

Industrie 4.0

Wenn es um die Frage geht, wie technologischer Fortschritt unser Leben in Zukunft verändern wird, besteht an großen Visionen wahrlich kein Mangel. In den letzten Jahren hat vor allem eine große Vision Wellen geschlagen, die nichts weniger sein soll als die nächste Industrielle Revolution: „Industrie 4.0“. Zur Erinnerung: Die erste

Tod der Diktatur!

Im Iran hat eine neue Ära begonnen. Die Massenproteste nach den Wahlfälschungen im Juni 2009 haben die sozialen und politischen Rahmenbedingungen derart umgestürzt, dass eine Rückkehr zu alten Zuständen unmöglich erscheint. Doch die Wurzeln der Proteste liegen nicht nur im Ausgang der Wahlen, sondern zu weiten Teilen in der wirtschaftlichen

Unideologisch? Das ist das Problem!

Auch gemäß den heutigen Standards einer schnelllebigen Mediengesellschaft ist der Aufstieg von Podemos von bemerkenswerter Heftigkeit. Im Gegensatz zu all den anderen politischen Kräften, die aus der Erosion der Sozialdemokratie entstanden sind und die nach wie vor auf traditionelle Kommunikations- und Wahlkampfmethoden setzten, hat Podemos sämtliche Skrupel gegenüber den Funktionsweisen

Weniger als die Bäckerei heißt immer noch Ausbeutung

Zum Thema Union Label führte die DA ein Interview mit Mike Harris. Mike lebt in den USA und ist in der anarcho-syndikalistischen Workers Solidarity Alliance (WSA) organisiert. Die Gewerkschaftsbewegung der USA blickt ja auf eine lange Geschichte des Union Labeling zurück. Sie nahm 1869 mit dem Kampf der Handwerker für einen 8-Stunden-Tag ihren Anfang. Kannst Du uns erzählen, was

Vier Kreuze pro Minute

Alle 15 Sekunden stirbt auf der Welt ein Mensch an den Folgen der Ausbeutung durch Arbeit, sei es aufgrund von schlechten Sicherheitsbedingungen, giftigen Werkstoffen oder Folgeschäden verursachenden Tätigkeiten. Weltweit sterben somit pro Jahr über 2,2 Millionen ArbeiterInnen durch die Folgen von Arbeit. Weitere 160 Mio. tragen jährlich Verstümmelungen, Verletzungen

Sie war, sie ist, sie bleibt

Die Bassa – das flache Schwemmland der oberitalienischen Region Emilia-Romagna – ist den meisten eher durch eines bekannt: die beiden wohl berühmtesten italienischen Streithähne Don Camillo und Peppone. Doch auch wenn diese beiden Charaktere in exemplarischer Weise die tiefe Spaltung der italienischen Gesellschaft in Anhänger der Kommunistischen Partei und der