Daniel Kulla: Betriebsbesetzungen in Argentinien, anderswo und hier

08. Dezember 2018
17:00 - 19:00 Uhr
Projekt Schuldenberg
Thiergartner Straße 4

Als Argentiniens Wirtschaft 2001 zusammenbrach, lernten tausende Werktätige, ihre Betriebe in Selbstverwaltung weiterzuführen. Heute gibt es mehrere Hundert solcher Betriebe in Argentinien, teilweise legalisiert, jedoch ständiger Repression und Erpressung durch regionale und nationale Regierungen ausgesetzt. Daniel Kulla, der das Buch „Sin Patrón“ über zehn dieser Instandbesetzungen übersetzt, aktualisiert und mit Praxisanregungen angereichert hat, wird über die Lektionen, Beispiele in anderen Ländern und Versuche hierzulande sprechen.

iCal

Schreibe einen Kommentar