Gruppe Freital – organisierte Nazis in Sachsen

18. November 2017
20:00 - 22:00 Uhr
Café Cralle
Hochstädter Str. 10A ,13347 Wedding

Seit langem ist Sachsen als rechte Hochburg bekannt, 2015 erreichten rechte und rassistische Gewalttaten einen erneuten Höhepunkt: Dutzende Geflüchtletenunterkünfte wurden angezündet, mit Sprengsätzen angegriffen, von Horden sogenannter besorgter Bürger belagert. Es gab ein erschreckendes Durchhaltevermögen bürgerlicher und rechtsradikaler Proteste gegen Geflüchtete. In Freital enstand aus einer “Bürgerwehr” eine Gruppe, die Angriffe und Anschläge gegen Geflüchtete und deren Unterstützer_innen verübte.

Gegen diese sogenannte “Gruppe Freital” läuft seit März ein Gerichtsverfahren wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung. 
Bewohner*innen des ebenfalls angegriffenen Hausprojekts Mangelwirtschaft haben sich trotz staats- und herrschaftskritischer Ansichten für eine Nebenklage entschieden.

Im Vortrag wollen wir über die Strukturen, Mitglieder und Taten der “Gruppe Freital”, die Ermittlungen und das Gerichtsverfahren berichten. Außerdem wollen wir von unseren Erfahrungen als Nebenkläger_innen erzählen, diese Rolle kritisch beleuchten und darüber mit euch diskutieren.

Organisiert von Hände weg vom Wedding in Kooperation mit der FAU Dresden.

iCal

Schreibe einen Kommentar