Proletarischer Stadtrundgang. Rudolf Rocker in Mainz: Heimat eines Revolutionärs

08. Oktober 2017
14:00 - 16:00 Uhr
Gutenbergdenkmal
Gutenbergplatz

Rudolf Rocker, Buchbinder, Historiker und revolutionärer Gewerkschafter, ist ein Sohn der Stadt Mainz. Früh wandte er sich der Sozialdemokratie zu, doch gelangte bald an anarchistische Ideen und gehört damit wohl zu den ersten Anarchisten in Mainz. Der Stadtrundgang gewährt Einblicke in Rockers Jugend, persönliche Entwicklung und Politisierung, und beleuchtet die damalige lokale Arbeiterbewegung.

Bitte meldet euch vorab für den Stadtrundgang an: mainz@syndikalismusforschung.info

Der Rundgang steht im Zusammenhang mit der Broschüre “Proletarisches Mainz. Der Rudolf Rocker-Stadtführer”. Erhältlich in jeder guten Mainzer Buchhandlung sowie online unter https://www.syndikat-a.de/index.php?article_id=2&cat=4278&prod=4433

iCal

Schreibe einen Kommentar