Schwarzer Samstag: Anarcho-Syndikalismus als Einheit von Forschung und Bewegung

30. März 2019
18:00 - 21:00 Uhr
FAU Lokal Bielefeld
Metzer Str. 20

Jede bedeutende gesellschaftliche Kraft verfügt über Akademien und Bildungs- bzw. Forschungseinrichtungen. In der Tradition der Arbeiterbewegung stehen dabei beispielsweise die „Friedrich Ebert Stiftung“ (SPD) und die „Rosa-Luxemburg Stiftung“ (DIE LINKE). Aus der anarcho-syndikalistischen Bewegung heraus entstand 2007 das Institut für Syndikalismusforschung (SyFo). Die Forschung und die Publizistik sowohl dieses Instituts als auch anderer basisorientierter Forschungsinitiativen können für das Gedeihen einer neuen anarcho-syndikalistischen Bewegung von hoher Bedeutung sein. Wie können Lehren aus der Vergangenheit ermittelt und für heute nutzbar gemacht werden?

Helge Döhring vom Institut für Syndikalismusforschung möchte diese Fragen erörtern und mit den Anwesenden beraten.

iCal

Schreibe einen Kommentar