Kritische Theorie au service de la révolution

Die Zeitschrift Das Grosse Thier entstand 2011 innerhalb der antideutschen Strömung und war Produkt und Antreiber ihrer seitherigen Aufspaltung. Sie berief sich einerseits auf die Tradition der situationistischen und kritischen Theorie, insbesondere der materialistischen Staatskritik Jochen Bruhns, andererseits auf die Erfahrungen der Revolutionen in der neuesten Zeit. Alle damals vorherrschenden

Warum Stadtteilarbeit syndikalistische Praxis ist

Syndikalistische Bewegungen wollen einerseits im Hier und Jetzt die Lage der Lohnabhängigen innerhalb der begrenzten, vorhandenen Möglichkeiten verbessern. Gleichzeitig wollen sie aber auch immer strategische Siege erringen und ihre Strukturen ausbauen, um eine Gesellschaft in Bedarfswirtschaft und Selbstverwaltung, d.h. ohne Staat und Warenwert zu ermöglichen. Aus diesem Grund muss syndikalistische Praxis