Angriff aufs Arbeitsrecht

Der Begriff Industrie 4.0 ist in aller Munde. Unternehmensverbände und Bundesregierung sprechen gar von der 4. Industriellen Revolution. Vor über 9 Jahren wurde sie verkündet – doch bis heute gilt: diese Revolution ist ausgeblieben. Gegenwärtig gibt es keine Fabriken, in denen das Internet der Dinge im Betrieb umgesetzt wurde. Seit

Grundzüge einer klassenlosen Gesellschaft

Der offensichtliche Mangel an utopischer Fantasie und die Verbreitung von nicht stichhaltigen, dürftigen Alternativen zur bestehenden Gesellschaft zwingen zum Nachdenken über die Gesellschaft, die aufgebaut werden soll, wenn der Kapitalismus begraben wird. Die Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft haben einen beachtenswerten Beitrag zur „Verständigung über die Grundzüge der klassenlosen Gesellschaft“

Freizeit als Rendite des Fortschritts

Er könnte so schön sein, der technische Fortschritt. Plackerei und Hunger würden der Vergangenheit angehören, und der Mensch hätte Zeit, sich den schönen Dingen des Lebens zu widmen – um einer höheren Kultur entgegen zu schreiten. Derlei hoffnungsvolle Utopien wurden sicherlich schon seit Anbeginn der Zivilisation geträumt. Bereits der griechische

Die Vermessung der Arbeitswelt

Die Aktionen der Arbeiterbewegung im ausgehenden 19. Jahrhundert für einen Acht-Stunden-Tag sind die Geburtsstunde des Ersten Mai, wie wir ihn kennen: als berüchtigten Kampftag der ArbeiterInnen. Wie viel Zeit die ArbeiterInnen dem Kapitalismus opfern müssen – darum ging es häufig in der Geschichte der Arbeiterkämpfe. Auch die Klassenkämpfe im bestehenden