Früh übt sich

Wiederholt wurden Minderjährige im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen der Bundeswehr mit Waffen vertraut gemacht. Während der „Offenen Tür“ in der Karfreit-Kaserne im oberbayerischen Brannenburg wurden kleine Kinder an Maschinen- und Sturmgewehr gelassen um Krieg zu spielen. Das linke Bündnis „Rabatz“ lieferte dafür Belege in Form von Fotomaterial.

Bei einer weiteren Öffentlichkeitsveranstaltung der Gebirgsjäger Bad Reichenhall wurden Kinder unter Anleitung von Soldaten mit dem Zielerfassungssystem von Panzerfäusten vertraut gemacht. Die Kinder durften auf eine Miniaturstadt zielen, die eigens für die Veranstaltung aufgebaut wurde und den Ortsnamen „Klein-Mitrovica“ trug. Hintergrund: Die Soldaten waren in der Vergangenheit im Rahmen eines KFOR-Einsatzes u.a. für die Stadt Mitrovica im Kosovo eingeteilt.

A.L.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar