Meldungen von der IP

Poznań: Kundgebung am 7. März anlässlich des feministischen Kampftages Die Rednerinnen (u. a. eine Lehrerin, Beschäftigte der Uniklinik, Vertreterinnen der "Grünen Welle" (Öko-Sektion der Anarchistischen Föderation) und von Dissidentby (einer Kampagne gegen politische Verfolgung in Belarus)) wiesen darauf hin, dass sich in der Pandemie die Unverzichtbarkeit der unsichtbaren (Fürsorge-)Arbeit von Frauen*

United against the Dragon!

Solidarisch mit Textilarbeiter:innen in Dhaka

Gut 10 Monate kämpften hunderte Textilarbeiter:innen gegen die Fabrikeigentümer der Dragon Group in Dhaka (Bangladesch) um ausstehende Löhne, Bonus- sowie Abfindungszahlungen. Unterstützt wurden sie hierbei auch von vielen FAU Syndikaten. Die Arbeitsgruppe Asien der Internationalen Konföderation der Arbeiter:innen (IKA) hat gemeinsam mit der Gewerkschaft Garment Workers' Trade Union Center (GWTUC) eine

Organisiert die Solidarität mit der iranischen Streikbewegung!

Seit Wochen überziehen militante Streikwellen den Iran. Die Arbeitsbedingungen dort haben sich in den letzten Jahren immer weiter zugespitzt, ständige Ausweitung von Leiharbeit, Befristungen und anderen unsicheren Arbeitsbedingungen, absolute Niedriglöhne, z.T. über Monate ausstehende Lohnzahlungen. 70% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze, zwischen 20-30% sind erwerbslos, die Inflation galoppiert.[ref]Fakten nach

Don’t mourn – Organize!

Am 19. November 1915 wurde Joe Hill im amerikanischen Bundesstaat Utah hingerichtet. Ausschlaggebend dafür dürften eher sein Engagement als Aktivist und Liedermacher bei den Wobblies denn die Beweislage gewesen sein. Geboren wurde Joe Hill 36 Jahre zuvor unter dem Namen Joel Emmanuel Hägglund in der schwedischen Kleinstadt Gävle. Auch wenn